Büromöbel mieten: 5 Gründe, warum sich das für Ihr Unternehmen lohnt

Sie wollen das Beste aus Ihrer Büroeinrichtung rausholen? Dann könnte die Miete von Büromöbeln die richtige Lösung für Ihr Unternehmen sein! Dieser Beitrag nennt 5 gute Gründe, warum sich Büromöbel mieten auch für Sie lohnt.

Wirtschaftliche Aspekte / Unternehmenskultur

1. Büromöbel mieten für höchste Flexibilität

Neue Arbeitsweisen und -konzepte führen zu Veränderungen im Arbeitsumfeld: Die Zeiten, in denen sich die Menschen den Büromöbeln anpassen mussten, sind vorbei. Die moderne Büroeinrichtung passt sich an die Menschen an! Die Wünsche der Arbeitnehmer reichen von Einzelbüro über Großraumbüro bis hin zum Homeoffice – und das Erfüllen dieser Wünsche liefert Unternehmen im Wettbewerb um die besten Fachkräfte entscheidende Vorteile. Büromöbel mieten, statt sie zu kaufen, ist dabei die optimale Möglichkeit, den Anforderungen dieser neuen flexiblen und hybriden Arbeitswelt gerecht zu werden. Zumal sich so die Möglichkeit eröffnet, neue Arbeitskonzepte ohne langfristige Kapitalbindung auszuprobieren. Egal, ob multifunktionale Arbeitsplätze wie Huddle-Rooms, flexible Raumelemente wie Bürohocker oder Raum-in-Raum-Systeme wie Telefonkabinen. Wenn Sie Büromöbel mieten, können Sie den Arbeitsplatz der Zukunft unverbindlich und bequem für Ihr Unternehmen ausprobieren. Erfüllt ein Möbelstück nicht Ihre Ansprüche, kann es zurückgegeben oder ausgetauscht werden. Überzeugt es, können einfach weitere Produkte nachbestellt werden. Somit schaffen Sie eine Arbeitsumgebung, in der sich alle wohlfühlen.

2. Bequeme Möbel, bequemer Service

Bequem sind sicher nicht nur die angemieteten Möbel, sondern auch der Service, der damit einhergeht. Der Vermieter ist Ihr zuverlässiger Ansprechpartner und unterstützt Sie bei allen Anliegen bezüglich der Büromöbelmiete. Er begleitet Sie von Angebot bis Aufbau, bei Fragen während der Miete und bei der Rückgabe. Büromöbel zu mieten ermöglicht Ihnen eine freie Entscheidung über die Auswahl der Mietprodukte und die Mietdauer. Anders als beim Möbelkauf oder Leasing haftet der Mieter beim Büromöbelmieten im Falle eines Schadens nicht. Die Reparaturen sind zumeist kostenfrei und werden vom Vermieter übernommen. Auch wenn es gilt, einen Raum kurzfristig umzugestalten, überzeugen Mietmöbel durch ihre schnelle Verfügbarkeit. Wenn Sie es besonders eilig haben, bietet sich der Service von Alvero an, denn Alvero liefert innerhalb von 48 Stunden mit eigenem Fuhrpark. Während sich der Vermieter also um eine schnelle Lieferung, fachgerechte Montage, Reparaturen, Abholungen und weitere Dienstleistungen kümmert, können Sie sich als Kunde entspannt auf Ihre Arbeit konzentrieren.

Büromöbel mieten ermöglicht entspanntes Arbeiten dank individuell angepassten Produkten und Rundum-Service

Finanzielle Aspekte

3. Büromöbel mieten für bessere Liquidität

In den letzten Jahren ist in Unternehmen eine Verschiebung von CapEx (Investitionsausgaben) zu OpEx (Betriebskosten) zu beobachten. Bei einer CapEx-Ausgabe handelt es sich um einen Vermögenswert, der vorab und einmalig bezahlt wird. Die Aufwendungen für die Vermögenswerte können dann über einen längeren Zeitraum hinweg abgeschrieben werden. Beim Büromöbelkauf kann der Abschreibungszeitraum hierbei, abhängig vom Wert des Möbelstücks, mehrere Jahre betragen. Im Vergleich dazu sind OpEx-Aufwendungen solche, für die man unter anderem wöchentlich, monatlich oder jährlich wiederkehrend zahlt. OpEx-Aufwendungen hat man also immer dann, wenn man etwas mietet. Die OpEx-Aufwendungen werden im vollen Umfang der jeweiligen Bilanzierungsperiode zugeordnet und können dort steuerlich geltend gemacht werden.

Daraus ergeben sich für Sie klare Vorteile:

·       Durch das Mieten von Büromöbeln sinkt der zu versteuernde Umsatz und das Unternehmen wird profitabler.

·       Die finanziellen Mittel werden nicht im Anlagevermögen gebunden und können gezielt in andere Projekte investiert werden und somit beim Wachstum des Unternehmens helfen.

·       Die Eigenkapitalquote steigt, da gemietete Büromöbel nicht in der Bilanz ausgewiesen werden müssen.

Außerdem gilt:

·       Die gesamte Höhe der Mietzahlungen ist für die Mietdauer bekannt und kalkulierbar.

·       Anlieferung, Reparaturen, Instandhaltung, Verwertung und Abholung werden zumeist vom Vermieter übernommen.

·       Bei CapEx-Aufwendungen muss oft eine hohe Summe an Eigenkapital vorhanden sein, um sich die anfängliche Investition leisten zu können. Beim Büromöbelmieten entfällt diese große Einmalinvestition.

·       Erhöht sich der Bedarf an Möbeln nur kurzfristig, verhindert Büromöbelmieten die langfristige Bindung der finanziellen Ressourcen.

Aus der Büromöbelmiete entsteht die Möglichkeit, die vorhanden finanziellen Mittel in andere Projekte zu investieren und sowohl Wachstum als auch Weiterentwicklung des Unternehmens voranzutreiben.

Durch das Mieten von Büromöbeln können Sie neue Möbel und Arbeitskonzepte unverbindlich ausprobieren. Sollten Sie sich umentscheiden, besteht kein Risiko durch unnötig gebundenes Kapital.

Nachhaltige Aspekte

4. Büromöbel mieten schont Ressourcen

Für Möbel werden viele verschiedene Ressourcen wie Holz, Stein, Schaumstoff oder Kunststoff benötigt. Büromöbel zu mieten kann diese Ressourcen clever einsparen. Bei der Miete werden die Mietmöbel nach der Nutzung wiederaufbereitet und erneut vermietet. Ziel ist es, dass die Produkte solange wie möglich in diesem Kreislauf verbleiben. Zudem spielen eine umweltfreundliche Produktion und die Nutzung erneuerbaren Energien eine wichtige Rolle.

5. ... und Mitarbeiter

Nachhaltigkeit findet sich nicht nur in der Art und Weise, wie mit den Ressourcen gewirtschaftet wird. Auch die nachhaltige ergonomische Anpassung des Arbeitsplatzes spielt eine entscheidende Rolle. Schließlich zählen die Mitarbeiter zu den wichtigsten „Ressourcen“ eines jeden Unternehmens. Büromöbel zu mieten ermöglicht es zu jeder Zeit und in jeder Situation, flexibel auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen und aktuelle Arbeitsschutzbestimmungen einzuhalten. Ist eine neue Art von höhenverstellbaren Schreibtischen aktuell? Wurde die Arbeitsschutzbestimmungen hinsichtlich der Beleuchtung geändert? Dann können Sie einfach Ihre alten Mietmöbel gegen neue eintauschen. Durch stets aktuelle nachhaltige ergonomische Lösungen bleibt die Gesundheit der Mitarbeiter langfristig erhalten und Unfälle oder Ausfälle aufgrund von körperlichen Beschwerden werden reduziert.

Büromöbelmieten trägt zum nachhaltigen Wirtschaften bei.

Zusammengefasst bedeutet „Mieten statt kaufen“:

1. Unabhängigkeit und Flexibilität,

2. schneller Service,

3. finanzielle Vorteile,

4. reduzierten Ressourcenverbrauch und

5. gesündere Mitarbeiter.

Unser Team

Ihre Ansprechpartner zur flexiblen und nachhaltigen Büroeinrichtung

Jos Faber
Vertriebsleiter
Tatjana Cvetkovski
Gebietsmanager
Mieten statt Kaufen

Bleiben Sie auch im Büro flexibel

Zeiten ändern sich, genau wie der Bedarf an Büromöbeln.

Mehr erfahren